Skip to main content

Wie reinigt man Weingläser zu einem makellosen Glanz?

Wer seine Weingläser in die Spülmaschine stellt sollte am besten viel Platz um sie herum lasse, damit sie nicht beschädigt werden. Manchmal können die Weingläser aber mit ein paar Flecken heraus kommen oder sie werden trüb. Wenn man sie von Hand wäscht sollte man sehr wenig bis gar keine Seife  verwenden, stattdessen nur viel heißes Wasser.

Das Einweichen in einer Lösung aus Wasser und weißem Essig kann dazu beitragen, dass die Gläser makellos glitzern. Anschließend muss man Sie nur noch gründlich ausspülen. Wenn Wein Ihre Gläser befleckt hat, kann man es mit Backpulver behandeln. Backpulver hinterlässt keine Kratzer am Glas, was sehr vorteilhaft ist wenn man lange etwas von seinem Weinglas haben möchte.

Bei fleckenfreien Gläsern liegt der Trick in der Trocknung. In der Regel reichen entweder Leinenhandtücher oder speziell für Weingläser entwickelte Mikrofasertücher aus. Verwenden Sie keine stinkenden Seifen-, Weichspüler- oder Trockentücher, die auf den Tüchern verweilen und Streifen auf den Gläsern hinterlassen könnten.

Und hier ist ein Sicherheitstipp: Halten Sie niemals den Stiel in einer Hand und drehen Sie die Bowl mit der anderen. Weingläser mögen es nicht, an ihrer Schwachstelle gedreht zu werden.


Ähnliche Beiträge