Skip to main content

Weinreise am Mittelmeer – auf den Spuren der edlen Tropfen

Wein erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Bereits im Mittelalter wurde die köstliche Flüssigkeit von Königen und Adeligen mit Genuss verzehrt und verwandelte ein jedes Gericht zum Festmahl. Daran hat sich nicht viel geändert. Der Weinkonsum in Deutschland beläuft sich noch heute auf 20,1 Liter pro Kopf. Ein Niveau, das in den letzten 20 Jahren konstant geblieben ist und die Liebe für die Reben widerspiegelt. 

Kein Wunder also, dass sich in der Bundesrepublik Deutschland eine Vielzahl an Betrieben auf den Weinanbau spezialisiert haben. Vor allem die Rebsorten Riesling, Müller-Thurgau, Dornfelder und Spätburgunder finden sich nahezu in allen Anbaugebieten wieder. Trotz der heimischen Vielfalt verzehrt es Weinliebhaber allerdings immer wieder nach außergewöhnlichen Tropfen. Die Mittelmeerregion ist die Heimat unzähliger Rebflächen. Länder wie Frankreich und Italien befinden sich unter den Top 5 Anbaugebieten für Wein weltweit und sind eine Reise wert. Spielen Sie mit dem Gedanken, sich auf die Spuren der köstlichen Trauben am Mittelmeer zu begeben? Wir zeigen Ihnen, welche Orte Sie auf keinen Fall missen sollten! 

Sardinien

Sardinien ist eine italienische Mittelmeerinsel mit einer Größe von rund 32.000 Hektar. Auf dieser kleinen Fläche werden verschiedene Weinsorten angebaut, die unterschiedliche Qualitäten und Noten aufweisen. 12 Prozent der 1.000.000 Hektoliter machen die DOC-Weine aus. Dazu gehören unter anderem:

  • Alghero
  • Cagliari
  • Vermentino di Sardegna
  • Moscato di Sardegna
  • Cannonau di Sardegna
  • Carignano del Sulcis
  • Malvasia di Bosa

Der berühmteste Wein ist der Vernaccia di Oristano. Er gehört den ältesten Rebsorten der Region an und kann mit einem Sherrywein verglichen werden. Der hohe Alkoholgehalt und der intensive Geschmack seiner Frucht tragen zu seiner Popularität bei. In Verbindung mit dem Nationalgericht Porceddu arrosto – gegrillte Milchschweinchen – ist schnell ersichtlich, warum die Sarden immer wieder gerne zu diesem schmackhaften Exemplar greifen.

Weiterhin zeichnet sich die Mittelmeerinsel durch seine Likörweine aus. Die vollmundigen Weine rufen eine wahre Geschmacksexplosion hervor und versüßen den Ausflug ans Meer. Weißweine wie der Vermentino di Gallura oder dem Nuragus di Cagliari eignen sich ebenfalls hervorragend für eine Weinverkostung.

Es sollte noch betont werden, dass Sardinien eine wunderschöne Insel ist, die noch immer nahezu unberührt vom touristischen Treiben ist. Ströme von Urlaubern bleiben im Sommer aus und ermöglichen einen entspannten und angenehmen Aufenthalt. Laut Holidu.de bietet Sardinien eine Vielzahl an idyllischen Ferienwohnungen, die Reisende in Kontakt mit dem Einheimischen bringt. 

Provence

Wer lieber die westlichen Nachbarländer Deutschlands erkunden möchte, kann sich für eine Reise nach Frankreich entscheiden. Das Hexagon steht mit 794.000 ha Rebflächen auf Platz 3 der größten Weinregionen der Welt. Neben Bordeaux ist vor allem die Provence bei Weinliebhabern sehr beliebt. 

Auf der Route des Vins de Provence kann man das Gebiet kulinarisch erkunden und klassische Exemplare der Weinanbaugebiete verköstigen:

  1. Var
  2. Bouches
  3. Rhône
  4. Vaucluse
  5. Alpes de Haute Provence
  6. Alpes Maritimes

Im Süden Frankreichs herrscht ein mediterran geprägtes Klima. Die dort heimischen Winzer kämpfen mit schlechten Bodenverhältnissen, hoher Luftfeuchtigkeit, starker Sonnenhitze und heftigen Böen. Umso erstaunlicher ist es, dass sich trotz dieser herausfordernden Natureinflüssen eine solche Bandbreite an Rebsorten etablieren konnte. 

Es werden neun A.O.C. Weine hergestellt:

  1. Côtes de Provence
  2. Bandol
  3. Paleme
  4. Cassis
  5. Bellet 
  6. Coteaux d’Aix
  7. Coteaux d’Aix-en-Provence-les-Baux-de-Provence
  8. Coteaux varois
  9. Côtes du Lubéron

Auch ein V.D.Q.S-Wein – der Coteaux de Pierrevert – findet sich in der Provence wieder. 

Bedingt durch das Klima wird in der Provence hauptsächlich Rosé getrunken. Die Weine haben einen niedrigen Alkoholgehalt und tragen gekühlt zur Erfrischung bei. Darüber hinaus sind allerdings auch Rot- und Weißweine zu finden. Schließlich besitzt der Wein Kultstatus in Frankreich und wird sowohl zum Abendessen als auch zum beliebten Apéro serviert. 


Ähnliche Beiträge