Skip to main content

Sideboard aus Weinkisten selbst zusammenbauen

Handgefertigtes Sideboard aus Weinkisten -
Es ist schon länger ein Trend sich Möbel für das Haus aus alten Gebrauchsgegenständen wie Kisten oder anderen Behältern zu bauen. Das ist kreativ, stylisch und es ist vor allem billiger als sich ein Designer Möbelstück zu kaufen. Vor allem aber macht es Spaß. Eine Sidebar aus Weinkisten zu bauen ist eine tolle Sache da man nicht viel mehr als die Weinkisten braucht und die Weinkisten an sich beliebig zu positionieren sind. Hochkant, quer, schräg, halb oder ganz, Weinkisten sind der perfekte Sidebar Tipp. Doch was genau braucht man dafür und wie wird es gebaut?

 

Sideboard aus Weinkisten – so geht´s!

Zunächst braucht man die Weinkisten. Diese werden so zusammen und über oder untereinander gestellt bis man das gewünschte Konzept hat wie es später aussehen soll. Zu beachten sind Fehler bzw. Macken und Löcher oder andere Mängel die bei Gebrauchsgegenständen vorkommen können. Falls diese auftreten sollte man sich überlegen ob sie störend sind und wie man sie verbergen kann. Ein elektrische Bohrer bzw. ein Akku Schrauber sind empfehlenswert, da es keine vorgesehenen Löcher oder Gewinde gibt und man mit einem Schraubenzieher nicht weit kommt bzw. das zehnfache an Zeit und Kraft benötigt. Dann benötigt man Schrauben mit passenden Muttern als Verbindungsstück. Dadurch gibt es viele Möglichkeiten die Kisten miteinander zu verbinden.
 
Zuerst sollte man mit dem Bohrer einen Aufsatz wählen, der den Schrauben entspricht, damit die Löcher nicht zu groß sind. Sind die Löcher erst einmal alle gebohrt, kann man die die Schrauben hineinschrauben und somit die verschiedenen Teile wie man möchte verbinden. Je nachdem wie der Zustand der Materialien ist, ist auch die Qualität, bzw. die Stabilität. Natürlich hängt dies aber auch von der Qualität der Zusammensetzung ab. Im Grunde sind Weinkisten recht stabil, da sie ursprünglich ja mehrere schwere Flaschen Wein transportieren sollten. Weinkisten als Sideboards lassen sich recht leicht an der Wand fixieren, je nach Zusammensetzung kann man mit wenig Aufwand Vorrichtungen für eine Wand oder andere Bauten anbringen.

 

 

Sideboards mit Rollen?

Das ist möglich und ebenso kein Hexenwerk, aber eher keine gute Idee. Auf den Sideboards stehen ja im Normalfall DVD Player oder Fernseher, die im besten Falle nicht wackeln sollten, daher emphelen sich Rollen nur, wenn das Sideboard öfter den Platz wechseln soll. Durch Rollen leidet generell die Stabilität, auch wenn man die Rollen durch Bremsen fixieren kann.

 

Die Größe des Sideboards aus Weinkisten selbst bestimmen

Je nach Empfinden kann man natürlich selbst die Größe, Breite und sonstige Strukturen eines Sideboards bestimmen. Entweder mehr oder weniger Weinkisten werden dann benötigt. Das liegt im eigenen Ermessen des Bauers. Es gibt im Grunde eine Mindestanzahl an Weinkisten, die man für ein eigenes Sideboard benötigt. Selbst mit einer Kiste kann man schon ein Sideboard erstellen.

 

Fertige Möbelstücke aus Weinkisten

Couchtisch, Wohnzimmertisch, Tisch aus geflammten Weinkisten, Möbel, Deko, Homeliving, Schöner Wohnen -
Möbelstücke aus Weinkisten gibt es auch zu kaufen. Sie selbst müssen sich nicht die Zeit nehmen oder die Mühe machen ein Möbelstück selbst zusammen zu bauen und sich selbst die Materialien dazu zusammenzustellen. Falls Sie dennoch ein selbstgebautes Möbelstück, das nicht überall zu finden ist in Ihrem Wohnzimmer haben möchten, können sie das auch online kaufen.

 

Folgende Möglichkeiten für Möbel aus Weinkisten gibt es:

 

  • Couch Tisch
  • Kommode
  • Tische
  • Sideboards
  • Hocker, Stühle
  • Ablagen
  • Schubladen

 

In vielen Fällen ist es günstiger es sich selbst zusammenzubauen. Es kommt darauf an, welche Materialien man braucht, wo man sie her bekommt und wie der Zustand dieser ist, bzw. wie viel man davon braucht. Es sich zu kaufen spart sicher nicht Geld, aber es spart Mühe und Zeit. Sie selbst entscheiden was kostbarer ist. Zeit, Mühe oder Geld. Viele Anbieter und Schöpfer solcher Möbelstücke verlangen ordentlich Geld dafür, doch es ist es in den meisten Fällen wert.
 


Ähnliche Beiträge