Skip to main content

Weinflasche richtig als Geschenk verpacken

Eine Weinflasche richtig zu verpacken ist leichter gesagt als getan, schließlich soll es ja auch gut aussehen und nicht als hätte es gerade ein Erstklässler mit Mühe und Not zusammen gegebastelt. Für gewöhnlich gibt es viele Möglichkeiten eine Weinflasche zu verpacken, entweder Kartons, Tüten oder Körbe sowie Holzkisten. Diese Weinverpackungen ersparen einem das verpacken der Weinflasche mit Geschenkpapier. Wer eine Weinflasche in Geschenkpapier verpacken möchte, muss sich mit einer recht trickreichen aber nicht sehr schweren Technik vertraut machen. Auch wenn es etwas Übung und Geduld erfordert.

 

Weinflaschen in Geschenkpapier verpacken – so funktioniert es

Zunächst schneiden Sie das Geschenkpapier zu einem Quadrat, sodass es groß genug ist um die Flasche zu überdecken. Dann legen Sie die Flasche etwas oberhalb der Mitte des Papiers schräg mit dem Flaschenkopf ins Innere des Papiers zeigend. Dann muss das Papier ganz eng anliegend um die Flasche herum gerollt werden bis das gesamte verfügbare Geschenkpapier an der Flasche anliegt und sie umschließt. Dies lässt oben und unten einiges an Spielraum für das Papier um es zu perfektionieren und die Öffnungen schön zu verschließen. Es muss etwas mit der Schere nachgeholfen werden und mit Tesafilm befestigt werden. Es ist sicherlich kein Hexenwerk, doch es verlangt einigen sicher mehr Geduld und Geschicklichkeit ab als anderen. Im Link weiter unten können Sie sich das Vorgehen noch einmal genau anschauen.

 


 

Weinverpackung kaufen – die Alternative

Für manche ist das Verpacken ein zusätzlicher Genuss zum Verschenken. Für manche ist es zeitraubend, anstrengend oder strapaziert deren Geduld, geschweige denn das Geschick. Es gibt tolle Alternativen sich dieses Vorhaben zu ersparen und seinem Liebsten ein tolles Geschenk zusammenstellen zu lassen und es perfekt an deren Geschmack anzupassen. Wieso ein Geschenk von jemand anderem verpacken lassen? Weil es abgesehen von der Mühe auch die Zeit spart und weil man etwas ganz besonderes daraus machen kann.

 

 

Man kann einige vorher nie gekannte oder für möglich gehaltene Typen von Geschenkverpackungen kennen lernen und sich auf neue Ideen einlassen. Aus einer Weinflasche kann ganz schnell ein Paket oder ein Korb mit zusätzlichen Kleinigkeiten werden, die zum Wein passen oder die abgesehen vom Wein der Person gefallen, wie Schokolade oder Pralinen. Gewürze, Delikatessen oder andere Weine wie Sekt oder Weißwein können als kleines Präsent beigelegt werden und als Verzierung gelten. Aus einer Weinflasche kann also ein unvergessliches Weinerlebnis werden, welches man gegebenenfalls sogar mit mehreren Leuten teilen kann. Und all dies ohne einen Finger zu rühren. Daher, sind Weingeschenke oder Weinverpackungen zu kaufen sehr empfehlenswert, für diejenigen die sich gerne nach neuen Geschenkideen umsehen möchten und kreativ sind, vor allem aber für diejenigen die nicht immer das Klassische oder Einfache möchten.

Ähnliche Beiträge