Skip to main content

Pilgerfahrt nach Italien zum Weinbrunnen

weinbrunnen
Mit einem Glas Wein kann man nicht nur die Seele baumeln lassen, es ist für Weinliebhaber vielmehr eine Esprit der damit verbunden wird. Für diese Weinliebhaber hat ein Winzer aus Italien, in der Nähe von Ortana in der Region Abruzzen, einen wunderschönen Weinbrunnen bauen lassen. Dieser Weinbrunnen wurde für Weinpilger projektiert und gibt den Besuchern die Möglichkeit 24 Stunden am Tag in einen wundervollen Weingenuss zu kommen – und das selbstverständlich völlig kostenlos. Bereits in der Eröffnungswoche des Weinbrunnens kamen mehrere Tausend Weinliebhaber um das moderne Kunstwerk zu bestaunen.
 
Für die Bewohner ist es ein Segen, denn auch für sie ist der öffentliche Brunnen zugänglich. Der Brunnen wird von einer kleinen Hütte im Weinfassstil geschützt und umhüllt. Über dem Brunnen verziert die Aufschrift “Bevi vino, che non sai donde sei venuto. Sii liento, perche non sai dove anderai” den Pilgerort. Übersetzt bedeutet dies soviel wie “Trinke Wein, denn du weißt nicht wo du herkamst. Sei glücklich, denn du weißt nicht wo du hingehen wirst.”
 
Natürlich steckt mehr hinter dem Weinbrunnen als nur moderne Kunst. Die ausgeklügelte PR-Aktion hat dem Winzer, der Region und dem Wein eine hohe Aufmerksamkeit beschert. Das der Weinbrunnen auf dem berühmten Pilgerweg “Cammino di San Tommaso” liegt kam dem Winzer nur zu gute. Der Brunnen ist ein Geschnek an diese Gläubigen die den Pilgerweg absolvieren. Wer möchte kann eine kleine Spende da lassen, wer nicht will, muss nichts da lassen und kann sich nach belieben am Wein erfreuen.


Ähnliche Beiträge