Skip to main content

Das perfekte Weinzubehör für einen vollendeten Genuss

Ein lieblicher oder fruchtiger Wein am Abend kann der perfekte Abklang eines Tages sein. Doch nicht nur für den Genuss kann Wein das Richtige sein, sondern man kann damit ein wunderbares Ritual zelebrieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das passende Weinzubehör bereitliegt. Das Angebot an Weinzubehör hat sich in den letzten Jahren stark erweitert. Angefangen bei den typischen Karaffen, die den Weingenuss zu einem kleinen Abenteuer machen.
 
Doch auch ein Weinthermometer ist hilfreich, wenn man die perfekte Temperatur zum Trinken feststellen möchte. Hingegen hilft eine Weinpumpe, wenn abgestandener Wein der Vergangenheit angehören soll. Immerhin kann man so geöffnete Weine länger bewahren und das Aroma festhalten. Jeder gute Wein muss vor dem Ausschank “atmen”. Das ist mit einem Weinbelüfter möglich, der dafür sorgt, dass der Wein mit Sauerstoff versorgt wird. Ein Tropfring ist hingegen optimal, wenn man Flecken auf Tischen oder Teppichen den Kampf ansangen möchte. Natürlich gibt es noch zahlreiches weitere Weinzubehör, wie ein passender Weinkühler, Weinregale, Ausgießer und vieles mehr.

 

 

Worauf muss man beim Weinzubehörkauf achten?

Die Vielfalt an Weinzubehör sorgt dafür, dass es immer schwieriger wird das richtige Modell zu finden. In erster Linie ist es wichtig, was man selbst vom Wein erwartet. Was ist einem beim Weingenuss wichtig, wie wird der Wein genossen, wie oft wird eine Flasche Wein geöffnet? Dies sind alles Fragen, die man sich vor dem Kauf von Weinzubehör stellen sollte.
 
Nur so kann gewährleistet werden, dass Zubehör erworben wird, welches wirklich die eigenen Bedürfnisse unterstützt. Beispielsweise ist ein Weinkühlschrank überflüssig, wenn nur wenige Male im Jahr eine Weinflasche geöffnet wird. Als Faustregel gilt: Je öfter Wein genossen wird, desto mehr Zubehör ist sinnvoll. Vor allem, wenn hochwertige und teure Weine genossen werden, sollte auch zu dementsprechend passenden Weinzubehör gegriffen werden. Gerne kann hier etwas mehr Geld investiert werden, denn ein exquisiter Wein ist das wert.
 

Ein kleiner Tipp: Das perfekte Material

Zahlreiches Weinzubehör gibt es heute in verschiedenen Materialien. Dabei ist es wichtig, dass das richtige Material ausgewählt werden sollte. Zum Beispiel ist Metall eine schlechte Idee, zumindest, wenn das Weinzubehör in direktem Kontakt zum Wein steht, wie zum Beispiel bei einem Ausgießer. Je nach Weinsorte kann Metall einen unschönen Nachgeschmack hinterlassen und die Oxidation des Weins beschleunigen.
 
Die optimalen Materialien sind hingegen Glas und Kunststoff. Bei Kunststoff ist besonders darauf zu achten, dass es sich um schadstofffreien Plastik handelt. Ebenfalls sollte dieser so hochwertig verarbeitet sein, dass es nicht zum Abbrechen von Teilen kommt. Bei Glas gibt es im Grunde nicht viel zu beachten, wobei es sich um das beste Material handelt. Immerhin nimmt jenes nicht den Geschmack des Weins oder anderer Aromen an. In Hinsicht auf eine Weinpumpe benötigt man noch einen Stopfen. Dieser sollte aus Gummi oder Biokautschuck gefertigt sein. Das sorgt nicht nur dafür, dass keine Luft mehr eindringen kann, sondern das recht weiche Material erlaubt eine schnelle Einbindung des Geräts.